Plakat zum Hainburger Markt 2015

Luftbild vom Hainburger Markt 2015 - Foto: Joachim Blumör

Gutes Wetter - gute Laune!

Mehrere aufgehängte Banner, zahlreiche Straßenplakate und Presseberichte, kündeten den 37. Hainburger Markt bereits seit Wochen an.

Am Freitag um 15:00 Uhr gab Andreas Grosser, Vorsitzender des Gewerbevereins Hainburg, mit seiner Begrüßungsansprache den Startschuss. Anschließend trat stellvertretend für Landrat Oliver Quilling die Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger ans Mikrofon. Ihre Worte waren lobend für die Veranstaltung und für die ganze Gemeinde ausgerichtet. Auch Bürgermeister Bernhard Bessel und Schirmherr der Veranstaltung, wies in seiner Ansprache darauf hin, wie wichtig der Hainburger Markt für die Unternehmer, Vereine und Bürger ist.

Nach dem Bieranstich von Claudia Jäger und Richard Glaab, Geschäftsführer der Glaabsbräu, wurde für die zahlreich erschienenen Besucher, darunter eine Seniorengruppe des Simeonstifts, der 10 Meter lange Blechkuchen ausgeteilt. Bereits am Freitag bewährte sich das neue große Zeltdach vor der EVO-Bühne in der Eisenbahnstraße, als mehrere kurze Schauer niedergingen.

Drei Tage lang präsentierten über 120 Aussteller ein buntes Angebot. Die teilnehmenden Fachgeschäfte hatten zum Shoppen geöffnet und es gab auch eine Indoor-Modenschau. Das ab-wechslungsreiche Bühnenprogramm begeisterte die Besucher mit mehreren Live-Bands, einem Discoabend mit Moderator Sven Mayer, hessischen Mundart Liedern zum Frühschoppen mit Freibier, Gesangsdarbietungen, Tanz und musikalischen Vorführungen von Schulen und Vereinen. Zum ersten Mal präsentierte Gerdas kleine Weltbühne vertreten von „Olga Orange“, Tra-vestie der Extraklasse. Für das körperliche Wohl sorgten zahlreiche Verköstiger mit einem breiten, internationalen Speisenangebot.

Ein großer Vergnügungspark mit neuen Attraktionen wie ein 7 D-Cinema und einem 32 Meter hohen Freifallturm lockten besonders die mutigen Besucher an. Mehrere Vereine boten Ausstellungen und Vorführungen. Größere Ausstellungsstücke waren neben den Einsatzfahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr, die restaurierten historischen Militärfahrzeuge inklusive dampfend und duftender Feldküche. Ein Segelflugzeug lud zum Probesitzen ein, während nebenan das Voltigieren auf dem Holzpferd getestet werden konnte.

Der Haiburger Markt 2015 konnte wieder zahlreiche Besucher anlocken. In den letzten Jahren wurde die Gewerbeschau kontinuierlich mit neuen Ideen und großem Engagement weiterentwickelt und leistet einen wichtigen Beitrag zur Wirtschaftförderung.

Bühnenprogramm Hainburger Markt 2015

Eröffnung des Hainburger Marktes mit BieranstichEDEKA Westphal bot wieder frsiche Früchte im Becher

Freifallturm Adrenalin - 32 Meter in die Tiefe!

 

 

 

 

 

Nachlese: Hainburger Markt 2015

Aus der Presse:

Fotos vom Markt:

Webseite:

  • Nicht nur der Markt, sondern auch die Webseite des Gewerbevereins war gut besucht:
    Webseitenstatistik zum Hainburger Markt 2015
  • Die Beitragsreichweite bei Facebook (organisch und anorgansich) betrug 38.522 Personen.