Veranstaltungen

Mitglieder des Gewerbevereins bei der BesichtigungWie entsteht die Offenbach Post? Die Betriebsbesichtigung, die der Gewerbeverein Hainburg jährlich seinen Mitgliedern anbietet, führte zum Pressehaus Bintz-Verlag, Mediengruppe der Offenbach- Post. Chefredakteur Herr Frank Pröse gab zunächst interessante Einblicke zum ständigen Wachstum des Unternehmens. Die Teilnehmer bekamen wissenswerte Informationen im Bereich Zeitungsgestaltung, Wirtschaftlichkeit und neue Werbeplattformen aufgezeigt. Der Arbeitstag im Pressehaus beginnt zunächst mit dem Auswählen brandaktuellen Beiträge. Reporter sind zur Recherche dafür täglich im Einsatz. Die Layout- Gestaltung der Zeitung läuft anschließend genau nach Zeitplan.

Der Rundgang führte die Teilnehmer durch die einzelnen Produktionsabschnitte. Über Hauptserver geht es zur Druckvorstufe. Auf Druckplatten werden die Texte farblich gesondert aufgetragen. Rotationsmaschinen Drucken, Falten und Trocknen die einzelnen Blätter. Anschließend kompensieren Förderketten die Zeitung. Verschnürt gehen die Exemplare in die Logistik und von da aus zu den Lesern. Mehrere Dutzende Rollen Alt-Papier, mit einer jeweiligen Länge von 20 Kilometer und rund 1,3 Tonnen schwer, werden täglich im Verlagshaus in Offenbach für den Zeitungsdruck benötigt.

Nach der Besichtigung bei der Offenbach Post, gab es noch eine gemütliche Einkehrmöglichkeit in der Gaststätte „Bella Vita“, bevor es mit Zuber-Transport wieder nach Hause ging.

 

Auch in diesem Jahr erhalten die Mitglieder des Gewerbevereins Hainburg die Möglichkeit zu einer interessanten Betriebsbesichtigung.

Am Mittwoch, den 06.11.2019 geht die Fahrt per Zuber-Transporte, Abfahrt ist um 15:15 Uhr vor dem Feuerwehrhaus, Offenbacher Landstraße, in Hainstadt, nach Offenbach zum Pressehaus Bintz-Verlag. Gezeigten werden bei einer etwa 90-minütigen Führung die Druckmaschinen und die Teilnehmer erhalten wissenswerte Infos zum Thema neue Werbemöglichkeit auch online, Zukunftsplanung, Kalkulation und technische Bewertungen. Nach der Führung gibt es anschließend noch die Möglichkeit zur gemütlichen Einkehr im Restaurant Bella Italia, ganz in der Nähe. Von dort geht es wieder per Taxi zurück nach Hainstadt.

Anmeldeschluss ist der 25.10.2019. EM: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder per Fax: 06182 84927579

Plakat Kerbsonntag 2019

... zusammen mit der Sparkasse Langen-Seligenstadt und der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Hainburg am 29.08.2019 um 08:00 im Saal des Feuerwehrhauses Klein-Krotzenburg (Kirschstr. 61 / 63512 Hainburg).

Anmeldung an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Kerbsonntag 2018Einladung zum Kerb-Markt-Sonntag

Die Katholische Pfarrgemeinde St. Wendelinus in Hainstadt feiert jährlich am 2. Sonntag im Oktober mit einem Gottesdienst ihr Kirchweihfest. Nach alter Tradition laden anschließend Buden, Karussells, Spiele- und Süßigkeitsstände auf dem Gelände vor dem Feuerwehrplatz an der Offenbacher Landstraße zum Kerberlebnis ein.

Die teilnehmenden Geschäfte in Hainstadt haben am Kerb-Sonntag von 14:00 - 18:00 Uhr geöffnet und laden zum Bummeln und Shoppen die ganze Familie ein. Die neusten Herbstmode-Trends und viel Information werden geboten. Es gibt tolle Herbstrabatte, eine Luftballon-Aktion für Kinder, ein Gewinnspiel am Glücksrad und ein Aktionsnachmittag für geistige Fitness, mit Tipps zur Verbesserung der Konzentration. Service und freundliche Beratung für jeden Kunden sind in den Fachgeschäften von Hainburg garantiert!

Nach dem Einkaufsbummel und dem Besuch auf dem Kerbplatz wird auch die Möglichkeit zur gemütlichen Einkehr zu einer Tasse Kaffee und einem Stück frisch gebackenem Zwetschgenkuchen oder ein Besuch in der Weinlaube geboten.

Open-Air-Konzert mit Geoff & The Magic Tones am Freitag, den 22.06.2018 auf dem DRK-Gelände, Eisenbahnstr. 19 in Hainstadt Einlass ab 19 Uhr. 

Der DRK Ortsverein wird einen Teil der Eintrittsgelder an die Aktion für die Typisierung für Michaela am Sonntag 17. Juni in der Sporthalle spenden.

--> https://www.facebook.com/events/1688296907914580/ 

 

Am Sonntag, den 08.10.2017 ist (von 14:00 - 18:00) im Rahmen der Hainstädter Kerb auch bei befohlen gutem Wetter wieder ein verkaufsoffener Sonntag...

 

 

HopfenlustZur Firmen-Besichtigung bei einer der modernsten Brauanlagen Deutschlands, hatte der Gewerbeverein Hainburg Anfang September seine Mitglieder eingeladen.

Robert Glaab, Geschäftsführer der Glaabsbräu, begrüßte zunächst die Teilnehmer. Braumeister Herr Simon führte die Gruppe anschließend durch die Räumlichkeiten bis zur neuen Brauereianlage. Die Teilnehmer konnten sich an den riesigen Braubehältnissen ein Gläschen frisch gebrautes Bier zapfen. Nach einer 60-minütigen Führung ging es anschließend zum Schalander. Hier wurden die neusten Biersorten wie z. B. Craft-Biere, Hopfenlust, Tropic Thunder sowie weitere Biersorten zu Brezeln serviert.

Zuber-Shuttle-Service wurde von den Teilnehmern - insbsondere nach der Verkostung der Biere - wieder gerne angenommen. Die Veranstaltung wurde unterstützt von der Sparkasse Langen-Seligenstadt.

 

20170906-BesichtigungGlaabs01.jpg 20170906-BesichtigungGlaabs02.jpg
20170906-BesichtigungGlaabs01.jpg 20170906-BesichtigungGlaabs01.jpg

Nächstes Wochenende (18.&19.03.2017) findet die von Hainburg lebt initiierte Veranstaltung Frühlingsduft & Handwerkskunst statt. Neben der regulären Öffnung der Hainburger Gewerbetreibenden am Samstag findet in diesem Rahmen auch der verkaufsoffene Sonntag Frühlingserwachen am 19.03.2017 statt.

Weiterführende Links:

 : Frühlingsduft & Handwerkskunst am 18./19.03.2017

Blutspenden... und am Montag, 20.03.2017 findet in der Sporthalle Offenbacher Landst. 56 zwischen 17:00 und 20:30 ein Blutspendetermin statt.

Die teilnehmenden Geschäfte laden zum Bummeln ein!

Endlich Frühling und die Natur wird wieder bunt und auch die Tiere erwachen aus ihrem langen Winterschlaf. In den Fachgeschäften in Hainburg hat der Frühling bereits seinen Einzug gehalten. Eine neue Modewelt präsentiert sich in tollen Farben und mit neuem Chic.

Am Sonntag, den 19. März 2017, laden die teilnehmenden Geschäfte von 14.00 -18.00 Uhr zum Sonntags-Shopping ein. Das Modehaus Blumör präsentiert für die ganze Familie neue Trends und die Sonnenapotheke und Drogerie Aufhammer-Ochmann bietet dort einen Gesundheitscheck an. Im Innenhof von Modehaus Blumör schenkt das Hobby-Winzerehepaar Margot und Wolfgang Klein ein gutes Schöppchen aus. Dazu gibt es kleine Snacks sowie Kaffee und Kuchen. Weitere Fachgeschäfte nehmen teil und präsentieren u.a. Schuhmode, Taschen und auch Brillen und Optik. Nach einem Bummel lädt das Café Schnabel an der Offenbacher Landstraße zu frisch gebackenen Kuchen und Torten ein.

Auch REWE-Markt Likej in Hainstadt hat am Sonntagnachmittag verkaufsoffen. Auf dem Außengelände gibt es Spiel und Spaß für Kinder. Am Förstina-Truck gibt es Getränkeproben.

Plakat Frühlingserwachen

 

siehe auch: Frühlingsduft & Handwerkskunst am 18./19.03.2017 + Frühlingserwachen / verkaufsoffener Sonntag am 19.03.201

http://fruehlingsduft-handwerkskunst.de/s/img/emotionheader.jpg?1484572051.920px.291px

Frühlingsduft und Handwerkskunst

 Am Wochenende des 18. und 19. März wird Hainburg dem Frühling begrüßen. Neben dem verkaufsoffenen Sonntag "Frühlingserwachen" der teilnehmenden Einzelhändler am 19.03.2017 von 14:00 - 18:00 findet dieses Jahr auch die von "Hainburg lebt" [Webseite|Facebook] initiierte Veranstaltung "Frühlingsduft & Handwerkskunst" [Webseite] am 18.03.2017 und 19.03.2017 auf dem Sportplatz der Freien Turnerschaft [Google Maps] statt. Kunsthandwerker zeigen und verkaufen ihre selbsgefertigeten Kleinode [Aussteller]. Dazu gibt es ein buntes Programm [Programmübersicht], Essen & Trinken, sowie Präsentationen und Vorführungen durch die Vereine. 

Gutes Wetter ist bestellt und lockt sicherlich viele Hainburger auf die Straße!

 

Die Teilnehmenden Geschäfte am Frühlingserwachen werden hier rechtzeitig veröffentlicht...

 

Bummeln – Genießen und Gesundheitscheck

Die Natur kündet mit lautem Vogelgezwitscher und neuer Pflanzenwelt den lang ersehnten Frühling an. Auch in den Geschäften von Hainburg ziehen frische Farben ein und es gibt viel Neues zu entdecken. Am Sonntag, den 20.03.2016, laden die teilnehmenden Geschäfte zum Shoppen und Bummeln entlang der Offenbacher Landstraße und Hauptstraße in Hainstadt, von 14:00 – 18:00 Uhr ein. Präsentiert werden neue Modetrends im Bereich Bekleidung für die ganze Familie, Accessoires, Schuhe, Taschen, Brillen, Optik und Kunstgegenstände, ob in Marmor, Porzellan, Glas oder Gemälde, auf drei Etagen bei Marmor Klein. Die Sonnenapotheke und Drogerie Aufhammer-Ochmann bietet im Modehaus Blumör für die Kunden einen kostenlosen Gesundheitsscheck an. Dabei werden die Werte für Blutzucker, Puls und Cholesterin gemessen.

Auch die Gemütlichkeit kommt nicht zu kurz. Im Innenhof bei Modehaus Blumör lädt das Hobbywinzerpaar Wolfgang und Margot Klein zu einem Gläschen Wein aus eigenen Anbau und kleinen Snacks ein. Auch leckeren Kuchen und Torten, frisch aus der Backstube, können die Besucher bei einer Tasse Cappuccino im Cafe Schnabel, an der Offenbacher Landstraße in Hainstadt, an diesem Nachmittag genießen

Die Fachgeschäfte und Unternehmer in Hainburg bieten freundliche Bedienung, fachkundige Beratung und individuellen Service für die Kunden.

Einkaufen in Hainburg lohnt sich immer….

 

Gruppenfoto vor dem Eingang der Merck KGaA in DarmstadtEinen interessanten Nachmittag konnten die teilnehmenden Mitglieder des Gewerbevereins Hainburg bei einer Besichtigung des Pharma- und Chemie Unternehmens Merck in Darmstadt erleben.

Unter fachkundiger Führung von Frau Gudrun Pressler-Rickert, Managerin der Besucherseminare, ging es zunächst in die Produktionsstätte für die Herstellung von Teststäbchen. Gleich nebenan wurden die Produkte verpackt, teils noch traditionell per Hand, teils mit modernster -Computer gesteuerten Anlage.

Mit dem Shuttle-Bus ging es anschließend über das große Werksgelände, vorbei an imposanten Gebäuden aus mehreren Geschichts-Epochen. Die nächste Station führte die Besucher in eine Transporthalle. Auch einen Blick in eine hohe voll automatisierte Lagerhalle konnte die Gruppe hinter Glasscheiben werfen. Weiter führte die Fahrt zum Labor. Anschließend wurde anhand einer großen Produktpalette die beeindruckende Entwicklung von Merck, seit der Gründung vor 350 Jahren, erklärt. Dies konnte die Gruppe auch am Ende der 3-stündigen Führung im Museum erleben. Im neu errichteten Gebäude waren die Teilnehmer abschließend zu Kaffee und Kuchen eingeladen, bevor es mit Zuber-Transporte wieder via Hainburg ging.

Gewerbeverein Hainburg e.V. - 40 Jahre


Jahreshauptversammlung fand am 18.03.2015 statt

Anlässlich der Jahreshauptversammlung hatte Vorsitzender Andreas Grosser seine Mitglieder zu einer kleinen Geburtstagsfeier eingeladen. Zu Beginn spielte, unterstützt von der Musikschule Notengarten Hainburg, Anna Ullrich am Keyboard.

Jahreshauptversammlung des Gewerbeverein Hainburg e.V.In seiner Begrüßungsansprache, bei einem Gläschen Sekt für die Teilnehmer, würdigte Andreas Grosser das Engagement seiner vier Vorgänger in Folge: Thorsten H. Krause (nicht anwesend), Horst Guckert, Wolfgang Ochmann und Heinz Jäger. Mit stets neuen Ideen konnte sich der Gewerbeverein in den letzten 40 Jahren positiv weiter entwickeln. Vorsitzender Grosser wies auch auf die besondere Auszeichnung mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen, überreicht am Neujahrsempfang, für 35 Jahre Vereinstätigkeit, an stellv. Vorsitzende u. Schriftführerin Renate Kins hin.

Andreas Grosser berichtete über die Aktivitäten in 2014. Anschließend gab Schatzmeister Dr. Christof Bauer einen ausführlichen Bericht per Power-Point-Präsentation zur wirtschaftlichen Entwicklung des Gewerbevereins ab. Die Revisoren Ulrike Lechner und Benno Günter bestätigten nach Prüfung die sachgemäße Buchhaltung mit dem anschließenden Antrag um Entlastung des Vorstandes.

Horst Guckert, Renate Kins, Wolfgang Ochmann, Heinz Jäger, Andreas Grosser | Foto: Marina KemmererZu den Aktivitäten in 2015, stellte Andreas Grosser zum Hainburger Markt u. a. das neue Bühnenprogramm, zum ersten Mal auch mit einem Zeltdach, vor. Die Termine für die geplanten beiden Besichtigungsfahrten wurden genannt, ebenso der Termin zum Martinsmarkt und auch die beiden verkaufsoffenen Sonntage, sowie derzeit die Aktion „Plastikfasten“ in den teilnehmenden Geschäften.

Wolfgang Ochmann zeigte sich mit den Aktionen zur Unterstützung der Fachgeschäfte und Dienstleister des neu gegründeten Arbeitskreises „Interessengemeinschaft Hainburg“ sehr zufrieden. Am Ende der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Zum Löwen wurde ein Geburtstagskuchen angeschnitten.

 

 

Die Mitglieder des Gewerbeverein Hainburg sind zu einem Informationsabend am Dienstag, den 21. Oktober, um 19:30 Uhr in das Restaurant Hessischer Hof eingeladen.

Ideen zu gemeinsamen Aktionen und Aktivitäten und neue Möglichkeiten zur Teilnahme an gemeinsame Werbeplattformen werden an diesem Abend vorgestellt. Für Unternehmerinnen und Unternehmer von Hainburg, sowie Dienstleistungsanbieter, wird Hainburg als Einkaufsstätte für die Kunden in Zukunft noch attraktiver werden.

Gemeinsame Ziele werden erarbeitet und realisiert. Hainburg bietet seinen Kunden mehr als bekannt!

Es lohnt sich, in Hainburg unternehmerisch tätig zu sein!

Um Anmeldung bis zum 15.Oktober 2014 wird gebeten. E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder per Fax: 06182-84927579

Mit großer Beteiligung startete der Gewerbeverein Hainburg seine neue Informationsreihe „Unternehmer besichtigen Betriebsstätten“, am 17.09.2014, bei der Ziegelei Wenzel, Offenbacher Landstraße, Hainstadt.

Moderne ZiegelproduktionGeschäftsleiter Dipl. Ingenieur Rudolf Bax lud zunächst zu einem kurzen Impulsvortrag Thema „Der Weg zum Passivhaus“, vorgetragen von Dipl. Ing. Roscoe Baptiste, ein. In zwei Gruppen aufgeteilt, ging es anschließend durch die große Fabrikationshalle. Die einzelnen Verfahrensschnittstellen zur Herstellung eines Mauerziegels wurden dabei von Rudolf Bax und Dipl. Ing. Dieter Hessemer erklärt. Einige Mitarbeiter legten eine Sonderschicht ein, sodass die Produktion noch am Laufen war.

Wie fühlt sich ein ungebrannter Tonziegel an? Wie kommen die einzelnen Kammern Zehntel- Millimeter -genau in den Ziegel? Viele Fragen konnten verdeutlicht werden.

Rege Teilnahme mit 48 PersonenBesonders beeindruckend war die Besichtigung der Fertigungshalle mit einem Roboter, der die Energiesparziegel nach dem Füllen der einzelnen Kammern mit Wärmedämm-Material transportiert.

Dank der freundlichen Unterstützung der Sparkasse Langen-Seligenstadt, konnten sich die Teilnehmer zum Gespräch an einem kleinen Buffet anschließend austauschen.

Ziegelei in HainstadtNeue Informationsreihe des Gewerbevereins Hainburg

Im September startet der Gewerbeverein Hainburg eine neue Informationsreihe. Die Mitglieder des Gewerbevereins sind eingeladen eine interessante Betriebsstätte in Hainburg zu besichtigen.

Am 17. September 2014, um 19:00 Uhr, stellt die Ziegelei Wenzel, an der Offenbacher Landstraße 105, in Hainstadt, den teilnehmenden Mitgliedern ihre Produktionsstätte vor. Die Interessenten erfahren, wie aus gebranntem Ton ein Mauerziegel entsteht. Bereits seit über 150 Jahren hat die Produktion von Ziegelsteinen in Hainstadt Tradition (nachweislich sogar bereits zur Römerzeit). Bis zu 16 ortsansässige Ziegel-fabriken sorgten in der Blütezeit der Ziegelsteinherstellung für gesicherte Arbeitsplätze. Diese Tradition wurde auch im Wappen von Hainstadt festgehalten.

Gegründet um 1850 von dem Fabrikant Philip Holzmann, damals hatte Hainstadt ca. 550 Einwohner, wurde das Unternehmen danach von dem Unternehmer Franz Wenzel und anschließend von der Familie Bax weitergeführt. Unter immer neuen Anforderungen wurde der Mauerziegel von vier Generationen ständig weiter entwickelt. Die Ziegelei Wenzel, heutiger Geschäftsführer Dipl. Ing. Rudolf Bax, produziert zukunftsorientiert den zertifizierten, Umwelt- und raumklimafreundlichen „Unipor“-Ziegel. Herr Bax möchte den Besuchern an diesem Abend die einzelnen Arbeitsgänge zur Herstellung eines Ziegelsteins vorstellen.

Dank der freundlichen Unterstützung der Sparkasse Langen-Seligenstadt wird zu Beginn ein kleines Buffet serviert.

Vorstand des Gewerbevereins Hainburg lädt seine Mitglieder zu einer Besichtigungstour am 16./23.04.2014 ein

Wer von uns hat sich nicht schon einmal gefragt, wie alt das Mineralwasser, welches wir täglich trinken, ist? Wie ist es entstanden? Viel Wissenswertes - von der Quelle, bis zur Abfüllung - wird bei einer interessanten Führung durch die großen Hallen der Hassia-Mineralquellen in Bad Vilbel den Besuchern näher gebracht. Eine 140-jährige Erfolgsgeschichte gilt es dabei im Quellenmuseum zu entdecken.

Zwei Termine stehen zur Auswahl: Mittwoch, den 16.04.2014, oder Mittwoch, den 23.04.2014. Abfahrt ist jeweils um 13:30 Uhr vor der Sporthalle, Offenbacher Landstraße, Hainstadt. Von dort geht es bequem in Zubers-Partybussen in Richtung Bad Vilbel und zurück. Die Führung mit anschließendem gemütlichem Beisammensein bei Kaffee und Kuchen, dauert etwa 2 Stunden.

Um Anmeldung bis zum 04. April wird gebeten. E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., oder via Fax: 06182-84927579. Die Teilnahme ist auf 40 Personen beschränkt und richtet sich nach dem Anmeldedatum.

Subcategories

13.Oktober von 14 -18 Uhr | Feuerwehrplatz / ehem. Postparkplatz

Expertentage in Hainburg – Was Sie schon immer wissen sollten!