JitsiOft kamen jetzt auch Fragen, wie man abgesehen von Skype, WhatsApp und diversen kommerziellen Angeboten Videoconferencing auch mit mehrer Teilnehmern machen kann, um mit Mitarbeitern oder Kunden in Kontakt zu treten. Zu empfehlen ist dabei Jitsi, dass eine freie und auf vielen Plattformen laufende Konferenzsoftware ist (technisch: WebRTC, das verschlüsselte Direktverbindungen direkt aus dem Browser aufbauen kann). Die Plattform etabliert dabei lediglich die Kommunikationskanäle. Konferenzräume können direkt per URL erstellt werden und an die Teilnehmer weitergegeben werden: 

https://meet.jit.si/konferenzraumname z.B. https://meet.jit.si/Hainburg   

Nativ läuft Jitsi in vielen Browsern (insb. Chrome/Chromium und Firefox) und für Android und iOS stehen entsprechede Apps zur Verfügung. Auch Screensharing und weitere Funktionen über Passwort und Chat sind integriert... 

... und das alles kostenfrei und (da bis auf den geringen Datenverkehr mit dem Steuerungsserver via Direktverbindungen) nicht überlastet.